Unternehmen Clerical Medical

HOME

KONTAKT

ÜBER UNS

Clerical Medical Österreich

 

Partner-Login
    Druckansicht
fonds

Datenschutzerklärung

 

Profil

Zuletzt aktualisiert im April 2018

 

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden

Ihre Daten werden von Scottish Widows Ltd (www.clericalmedical.com), einem Unternehmen der Lloyds Banking Group („Gruppe“), erfasst und verarbeitet. Diese Datenschutzerklärung soll Sie darüber informieren, wie die Unternehmen der Gruppe versprechen, sich um Ihre personenbezogenen Daten zu kümmern. Dies schließt ein, was Sie uns über sich selbst mitteilen, was wir durch Sie als Kunden erfahren und welche Möglichkeiten Sie uns bezüglich Werbematerial geben, das wir Ihnen zusenden dürfen. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie auch über Ihre Datenschutzrechte und darüber, wie das Gesetz Sie schützt.

 

Unser Datenschutzversprechen


Wir versprechen:

  • Ihre Daten zu schützen und vertraulich zu behandeln.
  • Ihre Daten nicht zu verkaufen
  • Ihnen zu ermöglichen, Ihre Entscheidungen bezüglich Zusendung von Werbematerial jederzeit selbst zu verwalten und zu überprüfen.
Personenbezogene Daten und das Gesetz     Die Kontrolle, die Sie haben     Wie personenbezogene Daten verwendet werden

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wer wir sind, was Ihre personenbezogenen Daten sind und wie wir sie erhalten. Es wird erläutert, wie das Gesetz Sie schützt, indem es kontrolliert, was mit ihnen geschehen darf.

 

In diesem Abschnitt wird ausgeführt, wie Sie sich beschweren oder Ihre Einwilligung widerrufen können. Außerdem erfahren Sie, wie Sie eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten erhalten oder um deren Änderung oder Löschung ersuchen.

 

Hier erfahren Sie, an wen wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben. Es wird erklärt, wofür sie im Marketing, zur Kreditvergabe und zur Betrugsbekämpfung eingesetzt werden – und wie sich dies auf Sie auswirken kann.

1. Wer wir sind
2. Wie das Gesetz Sie schützt
3. Gruppen von personenbezogenen Daten
4. Woher wir personenbezogene Daten erfassen
5. Wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten behalten
6. Wenn Sie keine personenbezogenen Daten angeben möchten
7. Cookies
  8. Wie Sie sich beschweren können
9. Wie Sie Ihre Einwilligung widerrufen können
10. Wie Sie sich an uns wenden können, falls Ihre personenbezogenen Daten nicht korrekt sind
11. Wie Sie eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten erhalten
12. Wie Sie vorgehen, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten sollen
  13. An wen wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben
14. Wie wir Ihre Daten nutzen, um automatisierte Entscheidungen zu treffen
15. Kreditauskunfteien (CRA)
16. Betrugsbekämpfungsbehörden
17. Datenversand außerhalb des EWR


 

Personenbezogene Daten und das Gesetz

 

Wer wir sind

In diesem Abschnitt erfahren Sie den Firmenwortlaut des Unternehmens, das Ihre personenbezogenen Daten speichert — auch „Rechtsträger" genannt — und wie Sie mit uns in Kontakt treten können. Scottish Widows Limited ist Rechtsträger und Datenverantwortlicher und ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Die Lloyds Banking Group setzt sich aus einem auf verschiedenen Rechtsträgern gegründeten Unternehmensmix zusammen. Wir teilen Ihnen mit, mit welchem Unternehmen Sie eine Geschäftsbeziehung haben, wenn Sie einen Vertrag über Produkt oder eine Dienstleistung bei uns abschließen.

Weitere Informationen über uns finden Sie auf www.lloydsbankinggroup.com

Kontaktaufnahme zum Datenschutz

Bitte verwenden Sie diese Angaben, um uns zu einem der in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Themen zu kontaktieren.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen darüber wünschen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden, schreiben Sie uns an
Heidelberger Leben Service Management GmbH
 - Servicepartner für Scottish Widows Limited
Im Breitspiel 2-4
69126 Heidelberg
Deutschland

Oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49 (0) 6221 872-2750

 Fax: +49 (0) 6221 872-2751

Email: austria@clericalmedicaladmin.eu

Erreichbar von Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr.

Wenn Sie mit unserer Antwort nicht zufrieden sind, können Sie sich an unseren Konzerndatenschutzbeauftragten unter 0345 300 2244 (Vorwahl +44 von außerhalb Großbritanniens) wenden.

 

Wie das Gesetz Sie schützt

In diesem Abschnitt wird unsere Rechtsgrundlage für jede Art der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten dargelegt.

Genauso wie unser Datenschutzversprechen ist Ihre Datensicherheit gesetzlich geschützt. In diesem Abschnitt wird erläutert, wie das funktioniert.

Das Datenschutzgesetz besagt, dass wir personenbezogene Daten nur dann verwenden dürfen, wenn wir einen triftigen Grund dafür haben. Dazu gehört auch deren Weitergabe außerhalb der Lloyds Banking Group. Das Gesetz besagt, dass wir einen oder mehrere der nachstehenden Gründe haben müssen:

  • Die Erfüllung eines Vertrages, den wir mit Ihnen abgeschlossen haben, oder
  • wenn es unsere gesetzliche Pflicht ist oder,
  • wenn es in unserem berechtigten Interesse ist, oder,
  • wenn Sie Ihre Einwilligung dazu erteilen.

Wenn wir einen eigenen geschäftlichen oder kommerziellen Grund haben, Ihre Daten zu verwenden, wird dies als „berechtigtes Interesse" bezeichnet. Wir sagen Ihnen, was das bedeutet, wenn wir uns darauf als Grund für die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten berufen. Selbst dann darf eine solche Verwendung Ihrer Daten nicht ungerechtfertigt gegen Ihre Interessen verstoßen.

Das Gesetz und andere Bestimmungen behandeln einige Arten von sensiblen personenbezogenen Daten als besondere Datenkategorien. Dazu gehören Informationen über Rassenzugehörigkeit oder ethnische Herkunft, sexuelle Orientierung, religiöse Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheitsdaten und Strafregister. Wir werden diese Art von Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erheben oder verwenden, es sei denn, das Gesetz erlaubt uns dies. Wenn wir das tun, dann nur, wenn es nötig ist:

  • Aus Gründen eines erheblichen öffentlichen Interesses und wenn gesetzlich zulässig oder
  • Zur Geltendmachung, Ausübung oder Abwehr von Rechtsansprüchen.

Hier finden Sie eine Liste aller Möglichkeiten, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden dürfen und auf welche der Gründe wir uns dabei berufen. Hier sagen wir Ihnen auch, was unsere berechtigten Interessen sind.


Wofür wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden:   Unsere Gründe   Unsere berechtigten Interessen
Im Dienste des Kunden
  • Um unsere Geschäftsbeziehung zu Ihnen oder Ihrem Unternehmen zu verwalten.
  • Um zu erforschen, wie unsere Kunden Produkte und Dienstleistungen von uns und anderen Unternehmen nutzen.
  • Um mit Ihnen über unsere Produkte und Dienstleistungen zu kommunizieren.
  • Zur Entwicklung und Verwaltung unserer Marken, Produkte und Dienstleistungen.
 
  • Erfüllung von Verträgen
  • Unsere berechtigten Interessen
  • Unsere gesetzliche Pflicht
 
  • Unsere Aufzeichnungen auf dem neuesten Stand zu halten, herauszufinden, welche unserer Produkte und Dienstleistungen Sie interessieren könnten, und Sie darüber zu informieren.
  • Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen und was wir dafür verrechnen.
  • Definition von Kundentypen für neue Produkte oder Dienstleistungen.
  • Einholung Ihrer Einwilligung, wenn wir sie brauchen, um Sie zu kontaktieren.
  • Effizienz bei der Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Pflichten.
Verbesserung des Geschäfts
  • Testen neuer Produkte .
  • Management der Zusammenarbeit mit Unternehmen, die Dienstleistungen für uns und unsere Kunden erbringen.
  • Entwicklung neuer Wege, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen und unser Geschäft auszubauen.
 
  • Erfüllung von Verträgen
  • Unsere berechtigten Interessen
  • Unsere gesetzliche Pflicht
 
  • Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen und was wir dafür verrechnen.
  • Definition von Kundentypen für neue Produkte oder Dienstleistungen.
  • Effizienz bei der Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Pflichten.
Verwaltung unserer Geschäftsabläufe
  • Lieferung unserer Produkte und Dienstleistungen.
  • Durchführung und Verwaltung von Kundenzahlungen.
  • Verwaltung von Gebühren, Spesen und fälligen Zinsen auf Kundenkonten.
  • Einzug und Eintreibung von uns geschuldeten Beträge.
  • Verwaltung und Bereitstellung von Treasury- und Investmentprodukten und -dienstleistungen.
 
  • Erfüllung von Verträgen
  • Unsere berechtigten Interessen
  • Unsere gesetzliche Pflicht
 
  • Effizienz bei der Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Pflichten.
  • Einhaltung der Vorschriften und Richtlinien der Aufsichtsbehörden.

Sicherheits-, Risiko- und Kriminalitätspräventions-Management

  • Aufdeckung, Ermittlung, Meldung und Prävention von Finanzkriminalität.
  • Risikomanagement für uns und unsere Kunden.
  • Befolgung für uns geltender Gesetze und Vorschriften.
  • Reaktion auf Beschwerden und Schlichtungsversuch
 
  • Erfüllung von Verträgen
  • Unsere berechtigten Interessen
  • Unsere gesetzliche Pflicht
 
  • Entwicklung und Verbesserung unseres Umgangs mit Finanzkriminalität sowie Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten in diesem Bereich.
  • Einhaltung der Vorschriften und Richtlinien der Aufsichtsbehörden.
  • Effizienz bei der Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Pflichten.
Unternehmensführung
  • Zur effizienten und korrekten Führung unseres Geschäfts. Dazu gehören das Management unserer Vermögens-, Finanz- und Ertragslage, unsere Geschäftsfähigkeit, die Planung, das Hinzufügen und Testen von Systemen und Prozessen, die Verwaltung unserer Kommunikation, Corporate Governance und Audit.
 
  • Unsere berechtigten Interessen
  • Unsere gesetzliche Pflicht
 
  • Einhaltung der Vorschriften und Richtlinien der Aufsichtsbehörden.
  • Effizienz bei der Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Pflichten.
  • Wahrnehmung unserer in Vereinbarungen oder Verträgen festgelegten Rechte.
 
  • Erfüllung von Verträgen
   
Für die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten
  • Hohes öffentliches Interesse / gesetzliche Ermächtigung
 
  • Verwendung von Strafregisterdaten zur Verhinderung, Aufdeckung und Verfolgung rechwidriger Handlungen und betrügerischem Verhalten. (Gemäß den geltenden Landesgesetzen)
  • Nutzung von Strafregister- und Gesundheitsdaten bei Bedarf zur Bereitstellung von Versicherungsprodukten. (Gemäß den geltenden Landesgesetzen)
  • Erfüllung behördlicher Auflagen
 
  • Darlegung, ob wir Ihre Situation richtig beurteilt haben.
  • Bei Bedarf Weitergabe von Informationen an die Aufsichtsbehörde, damit diese prüfen kann, ob wir richtig gehandelt haben.
  • Rechtsansprüche
 
  • Verwendung besonderer Datenkategorien zur Geltendmachung, Ausübung oder Abwehr von Rechtsansprüchen.
  • Einwilligung
 
  • Verständigung, dass wir Ihre Einwilligung benötigen, um bestimmte Kategorien von personenbezogenen Daten zu verarbeiten, wenn wir darauf angewiesen sind.

 

Gruppen von personenbezogenen Daten

Hier wird erläutert, was die verschiedenen Arten von unter das Datenschutzgesetz fallenden personenbezogenen Daten bedeuten.

Wir verwenden viele verschiedene Arten von personenbezogenen Daten. Sie sind wie folgt gruppiert. Die Gruppen sind alle hier aufgelistet, so dass Sie sehen können, was wir über Sie wissen, auch wenn wir Daten einfach dadurch gewinnen, indem wir sehen, in welchen Geschäften Sie einkaufen. Wir verwenden nicht alle diese Daten auf die gleiche Weise. Einige davon sind nützlich für das Marketing oder für die Erbringung von Dienstleistungen für Sie. Aber einige davon sind privat und sensibel und wir behandeln sie auch so.

Arten von personenbezogenen Daten   Beschreibung
Finanzielles   Ihre Finanzlage, Ihr Finanzstatus und Ihre Historie.
Kontakt   Ihr Name, wo Sie wohnen und wie man Sie erreichen kann.
Soziodemografisches   Dazu gehören Angaben über Ihre Arbeit oder Ihren Beruf, Ihre Nationalität, Ihre Ausbildung und wo Sie in allgemeine Gesellschaftsschichten oder Einkommensgruppen hineinpassen.
Transaktionen   Einzelheiten zu Zahlungen auf und von Ihren Konten bei uns und Versicherungsansprüche.
Vertragliches   Einzelheiten zu den Produkten oder Dienstleistungen, die wir Ihnen bieten.
Verhaltensweisen   Einzelheiten dazu, wie Sie Produkte und Dienstleistungen von uns und anderen Unternehmen nutzen.
Technisches   Einzelheiten zu den von Ihnen verwendeten Endgeräten und Technologien.
Mitteilungen   Was wir über Sie aus Briefen und E-Mails, die Sie uns schreiben, und aus Gesprächen mit Ihnen erfahren.
Soziale Beziehungen   Ihre Familie, Freunde und andere Beziehungen.
Offene Daten und öffentlich verfügbare Behördendaten   Einzelheiten über Sie, die in öffentlichen Aufzeichnungen wie dem Wahlregister enthalten sind, und im Internet öffentlich zugängliche Informationen über Sie.
Nutzungsdaten   Weitere Daten zu Ihrer Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen.
Dokumentationsdaten   Einzelheiten über Sie, die in Dokumenten in verschiedenen Formaten oder Kopien davon gespeichert sind. Dazu gehören beispielsweise Ihr Reisepass, Ihr Führerschein oder Ihre Geburtsurkunde.
Besondere Datenkategorien   Das Gesetz und andere Bestimmungen behandeln einige Arten von personenbezogenen Daten als besondere Datenkategorien. Wir werden diese nur dann erheben und nutzen, wenn es das Gesetz erlaubt:
  • Gesundheitsdaten
  • Informationen zum Lebensstil, einschließlich Daten zum Sexualleben oder zur sexuellen Orientierung
  • Vorstrafenregister für Verurteilungen und Straftaten
  • Anschuldigungen von Straftaten
Wie wir besondere Datenkategorien verwenden dürfen, können Sie in der Tabelle „Wie das Gesetz Sie schützt“ nachlesen.
Einwilligungen   Alle Genehmigungen, Einwilligungen oder Präferenzen, die Sie uns geben. Dazu gehört zum Beispiel, wie wir Sie kontaktieren sollen, ob Sie Papierauszüge erhalten möchten oder ob Sie Großformate bevorzugen.
Staatliches Personenkennzeichen   Eine Ihnen von einer Bundesbehörde ausgestellte Nummer oder ein Code zur Feststellung Ihrer Identität wie zum Beispiel die Sozialversicherungsnummer.

 

Woher wir personenbezogene Daten erfassen

In diesem Abschnitt sind alle Orte aufgelistet, an denen wir Daten erhalten, die zu Ihren personenbezogenen Daten gehören.

Wir dürfen personenbezogene Daten über Sie (oder Ihr Unternehmen) von anderen Unternehmen der Lloyds Banking Group und jeder dieser Quellen erheben:

 Uns von Ihnen zur Verfügung gestellte Daten

  • Wenn Sie unsere Produkte und Dienstleistungen beantragen
  • Wenn Sie mit uns am Telefon oder in der Filiale sprechen, einschließlich der aufgezeichneten Anrufe und Notizen, die wir machen.
  • Wenn Sie unsere Webseiten nutzen
  • In E-Mails und Briefen
  • In Versicherungsfällen oder anderen Dokumenten
  • In Finanzberichten und Interviews
  • In Kundenumfragen
  • Wenn Sie an unseren Wettbewerben oder Aktionen teilnehmen.

Von uns gesammelte Daten, wenn Sie unsere Webseiten nutzen

Dies umfasst Einzelheiten darüber, wie und wo Sie auf unsere Dienstleistungen zugreifen, sowie die Kontoaktivitäten, die auf Ihrem Kontoauszug aufgeführt sind.

  • Zahlungs- und Transaktionsdaten
    Dies umfasst Betrag, Häufigkeit, Art, Ort, Herkunft und Empfänger.

Daten von externen Unternehmen

  • Unternehmen, von denen Sie an uns vermittelt werden (z.B. ein Geschäft oder ein Autohaus, das Finanzierungen über uns anbietet)
  • Finanzberater
  • Kreditkartenanbieter wie Visa und Mastercard
  • Kreditauskunfteien wie z.B. Callcredit, Equifax und Experian
  • Versicherer
  • Einzelhändler
  • Preisvergleichs-Websites
  • Soziale Netzwerke (z.B. wenn Sie auf eine unserer Facebook- oder Google-Anzeigen klicken)
  • Betrugsbekämpfungsbehörden
  • Sonstige Finanzdienstleistungsunternehmen (zur Vorbeugung, Aufdeckung und Verfolgung von rechtswidrigen Handlungen und betrügerischem Verhalten)
  • Arbeitgeber (z.B. um eine Referenz zu erhalten, wenn Sie eine Hypothek beantragen)
  • Lohnverrechnungsdienstleister
  • Immobilienmakler (z.B. Firmen, die Immobilienbewertungen für Hypotheken durchführen)
  • Öffentliche Informationsquellen wie das Firmenbuch
  • Treueprogramme wie Avios oder Everyday Offers
  • Makler, Lieferanten, Subunternehmer und Berater
    Dies können Unternehmen sein, mit denen wir zusammenarbeiten, um uns bei der Führung von Konten und Dienstleistungen zu unterstützen. Dies können auch spezialisierte Unternehmen sein, die uns bei der Entwicklung und Verbesserung unseres Geschäfts beraten.
  • Marktforscher (die Daten aus vielen Quellen kombinieren, um Markttrend-Berichte und Beratung zu erstellen.)
  • Medizinische Fachkräfte*
  • Staatsbehörden und Strafverfolgungsbehörden.

*Bei einigen Versicherungsprodukten ersuchen wir unter Umständen Ihren Hausarzt oder einen anderen Arzt, uns einen Befund zu schicken. Wir werden dies nur tun, wenn wir vorher Ihre Einwilligung erhalten haben.

 

Wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten behalten

In diesem Abschnitt wird erläutert, wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten behalten dürfen und warum.
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange Sie Kunde der Lloyds Banking Group sind.

Wir dürfen Ihre Daten bis zu 10 Jahre lang aufbewahren, nachdem Sie kein Kunde mehr sind. Die Gründe, warum wir das tun dürfen, sind:

  • Um auf eine Anfrage oder Beschwerde zu antworten oder um zu zeigen, ob wir Sie fair behandelt haben.
  • Um Kundendaten im Rahmen unserer unternehmensinternen Forschung zu analysieren.
  • Um Richtlinien zu befolgen, denen wir bei der Buchführung unterliegen.

Wir dürfen Ihre Daten auch länger als 10 Jahre aufbewahren, wenn wir sie aus gesetzlichen, aufsichtsrechtlichen oder technischen Gründen nicht löschen können. Beispielsweise müssen wir die Daten zur Überweisung von Pensionen auf unbestimmte Zeit aufbewahren. Und im Falle einer Absenkung* werden wir die Daten zu den Versicherungsansprüchen bis zu 15 Jahre lang aufbewahren, nachdem Sie nicht mehr Kunde sind.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur für diese Zwecke und stellen sicher, dass Ihre Privatsphäre geschützt ist.

*Eine Absenkung liegt vor, wenn ein Gebäude unsicher wird oder durch das Absinken des Bodens beschädigt wird.

 

Wenn Sie keine personenbezogenen Daten angeben möchten

Sie können sich dafür entscheiden, uns keine personenbezogenen Daten zu übermitteln. In diesem Abschnitt wird erläutert, welche Auswirkungen dies haben kann.

Möglicherweise müssen wir per Gesetz personenbezogene Daten erheben, oder zum Abschluss eines Vertrages mit Ihnen bzw. zur Erfüllung eines bereits mit Ihnen abgeschlossenen Vertrages.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, uns diese personenbezogenen Daten nicht zu übermitteln, kann dies dazu führen, dass wir unseren Vertrag mit Ihnen mit Verspätung oder gar nicht erfüllen können, oder dass wir unsere gesetzlichen Verpflichtungen nicht erfüllen können. Das kann auch bedeuten, dass wir Ihre Konten oder Polizzen nicht verwalten können. Das könnte bedeuten, dass wir bei uns abgeschlossene Verträge über Produkte oder Dienstleistungen stornieren.

Wir fragen manchmal nach Informationen, die nützlich, aber nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben sind. Wir werden dies klarstellen, wenn wir darum ersuchen. Sie müssen uns diese zusätzlichen Auskünfte nicht erteilen und es wird keine Auswirkungen auf Verträge über Produkte oder Dienstleistungen haben, die Sie bei uns abgeschlossen haben.

 

Die Kontrolle, die Sie haben

Wie Sie sich beschweren können

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie mit uns Kontakt aufnehmen können, um eine Beschwerde über den Datenschutz einzulegen. Es wird Ihnen auch gezeigt, wo Sie mit der staatlichen Aufsichtsbehörde Kontakt aufnehmen können.

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie mit unserer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten unzufrieden sind. Sie können uns unter den oben im Abschnitt „Kontaktaufnahme zum Datenschutz“ angegebenen Kontaktdaten erreichen.

Sie haben auch das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren und Berufung einzulegen, wenn Sie mit dem Ergebnis einer Beschwerde nicht zufrieden sind.

 

Wie Sie Ihre Einwilligung widerrufen können

In diesem Abschnitt wird erklärt, was zu tun ist, wenn Sie nicht mehr möchten, dass wir Ihre personenbezogenen Daten speichern oder verwenden.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie das tun möchten.

Dies wirkt sich nur auf die Art und Weise aus, wie wir Daten verwenden, wenn wir Ihre Einwilligung dazu haben. Siehe Abschnitt „ Ihre Rechte“ über die allgemeinere Einschränkung der Nutzung Ihrer Daten.

Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, können wir Ihnen möglicherweise bestimmte Produkte oder Dienstleistungen nicht zur Verfügung stellen. Wenn das so ist, werden wir Sie informieren.

 

Wie Sie sich an uns wenden können, falls Ihre personenbezogenen Daten nicht korrekt sind

Hier erfahren Sie, wie Sie uns kontaktieren können, wenn Sie der Meinung sind, dass die Daten, die wir über Sie gespeichert haben, falsch, unvollständig oder veraltet sind.

Sie haben das Recht, alle Daten, die wir über Sie haben und die Sie für falsch halten, in Frage zu stellen. Wir werden angemessene Schritte unternehmen, um dies für Sie zu überprüfen und zu korrigieren.

Kontaktieren Sie uns bitte unter den obigen Kontaktdaten, wenn Sie das tun möchten.

 

Wie Sie eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten erhalten

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wohin Sie uns schreiben können, um eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten, und wie Sie nach einer digitalen Datei fragen können, die Sie selbst verwenden oder auf einfache Weise mit anderen teilen können. Wenn Sie uns unter den obigen Kontaktdaten kontaktieren, erhalten Sie eine Kopie aller personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben.

Wenn Sie Ihre Daten an externe Unternehmen weitergeben möchten

Sie haben auch das Recht, bestimmte personenbezogene Daten von uns als digitale Datei zu erhalten, so dass Sie sie selbst aufbewahren und verwenden können und sie an andere Unternehmen weitergeben können, wenn Sie dies wünschen. Wenn Sie dies wünschen, stellen wir sie Ihnen in einem leicht wiederverwendbaren elektronischen Format zur Verfügung, oder Sie können uns auffordern, sie für Sie an andere Unternehmen weiterzugeben.

Kontaktieren Sie uns bitte unter den obigen Kontaktdaten, wenn Sie das tun möchten.

 

Ihre Rechte

Was ist, wenn Sie möchten, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verwenden? In diesem Abschnitt werden Ihr Widerspruchsrecht und andere Datenschutzrechte, die Sie haben, erläutert – und wie Sie uns diesbezüglich kontaktieren können.

Sie können Einspruch gegen die Speicherung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten erheben. Dies wird als „Widerspruchsrecht“ bezeichnet.

Sie können uns auch auffordern, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen, zu entfernen oder nicht mehr zu verwenden, wenn wir sie nicht mehr benötigen. Dies wird als „Recht auf Löschung“ oder „Recht auf Vergessen“ bezeichnet.

Es gibt möglicherweise gesetzliche oder andere offizielle Gründe, warum wir Ihre Daten in gewissem Umfang speichern oder verwenden müssen. Aber teilen Sie uns bitte mit, wenn Sie der Meinung sind, dass wir sie nicht verwenden sollten.

Es kann gelegentlich vorkommen, dass wir die Verwendung Ihrer Daten einschränken können. Dies bedeutet, dass sie nur für bestimmte Dinge, wie z.B. Rechtsansprüche oder die Geltendmachung von Rechten, verwendet werden können.

Sie können uns auffordern, die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, wenn:

  • Sie nicht korrekt sind
  • Sie widerrechtlich verwendet wurden, aber Sie nicht wollen, dass wir sie löschen
  • Sie nicht mehr relevant sind, aber Sie möchten, dass wir sie für die Verwendung bei Rechtsansprüchen behalten
  • Sie haben uns bereits dazu aufgefordert, Ihre Daten nicht mehr zu verwenden, aber Sie warten darauf, dass wir Ihnen mitteilen, ob wir sie weiterhin verwenden dürfen.

Wenn wir Ihre Daten auf diese Weise einschränken, werden wir sie nicht verwenden oder auf andere Weise weitergeben, solange sie eingeschränkt sind.

Wenn Sie Einspruch gegen die Verwendung Ihrer Daten einlegen möchten, oder uns auffordern, diese zu löschen oder deren Verwendung einzuschränken, kontaktieren Sie uns bitte unter den obigen Kontaktdaten.

 

Wie personenbezogene Daten verwendet werden

An wen wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben

Wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten an externe Organisationen wie Kreditkartenanbieter, Versicherer oder Steuerbehörden weitergeben. So können wir Ihnen Produkte und Dienstleistungen anbieten, unser Geschäft führen und die für uns geltenden Regeln befolgen. Hier sind alle Arten von Organisationen aufgelistet, an die wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben dürfen.

Lloyds Banking Group

Wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten an andere Unternehmen innerhalb der Lloyds Banking Group weitergeben.

Behörden

Damit sind offizielle Körperschaften gemeint wie z.B.:

  • Bundes- und Kommunalbehörden
  • Die britische Steuerbehörde HM Revenue & Customs, Aufsichtsbehörden und andere Steuerbehörden
  • Das UK Financial Services Compensation Scheme und andere Einlagensicherungssysteme
  • Strafverfolgungs- und Betrugsbekämpfungsbehörden, Geldwäschebekämpfungsbehörden.

Banken und Finanzdienstleister

Externe Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, um Ihnen Dienstleistungen anzubieten und unser Geschäft zu führen.

  • Makler, Lieferanten, Subunternehmer und Berater
    Dies sind Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, um uns bei der Führung von Konten, Polizzen und Dienstleistungen zu unterstützen.
  • Bevollmächtigte, die uns helfen, Forderungen einzutreiben, die uns geschuldet werden.
  • Kreditauskunfteien (wie z.B. Callcredit, Equifax und Experian)
  • Jemand, der mit Ihnen oder dem Produkt oder der Dienstleistung Ihres Unternehmens in Verbindung steht.
    Dies kann ein Mitinhaber eines Kontos, Treuhänder oder Mitgeschäftsführer sein.
  • Sonstige Finanzdienstleistungsunternehmen (zur Vorbeugung, Aufdeckung und Verfolgung von rechtswidrigen Handlungen und betrügerischem Verhalten)
  • Unabhängige Finanzberater.
    Das könnte jemand sein, der Sie in Fragen wie Pensionen oder Lebensversicherungen berät. Wir geben keine personenbezogenen Daten weiter, es sei denn, jemand hat Ihre Einwilligung zur Übermittlung Ihrer Daten.
  • Preisvergleichs-Websites und ähnliche Unternehmen.
  • Arbeitgeber (z.B. zur Bestätigung Ihrer Identität, wenn wir eine Hypothekenauskunft anfordern)
  • Unternehmen, an die wir Ihre Daten mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung weitergeben dürfen
    Dies hat etwas mit dem <Open Banking> zu tun, das Ihnen mehr Freiheit und Kontrolle bei der Verwendung Ihrer eigenen Bankdaten gibt. Es kann Ihnen oder Ihrem Unternehmen die Suche nach Produkten wie Kreditkarten, Spar- und Girokonten erleichtern.

Versicherer

Wir geben personenbezogene Daten an Versicherungsunternehmen weiter, um Forderungen zu bearbeiten und Betrug möglichst zu verhindern. Das tun wir auf diese Weise:

  • Wenn Sie über uns eine Versicherung beantragen, dürfen wir Ihre personenbezogenen Daten oder Geschäftsdaten an den Versicherer weitergeben.
  • Wenn Sie eine Versicherung bei uns als Versicherer beantragen, dürfen wir Ihre personenbezogenen Daten oder Geschäftsdaten an Rückversicherungsträger weitergeben.
  • Wenn Sie einen Versicherungsanspruch geltend machen, können Informationen, die Sie uns oder dem Versicherer geben, in ein Schadensregister eingetragen werden. Diese werden an andere Versicherer, unsere Mitarbeiter, Lieferanten und Subunternehmer weitergegeben. In einigen Fällen dürfen wir sie auch an unsere Geschäftspartner weitergeben, wenn Sie auch eine Geschäftsbeziehung zu ihnen haben.

Andere Dienstleistungen und Programme

Dies sind Unternehmen, an die wir, aufgrund dessen, was Sie mit dem Produkt oder der Dienstleistung tun können, die Sie bei uns haben, Ihre persönlichen Daten eventuell weitergeben müssen.

  • Wenn Sie eine Bankomatkarte, Kreditkarte oder Charge Card bei uns haben, geben wir Transaktionsdaten an Unternehmen weiter, die uns bei der Bereitstellung dieses Dienstes unterstützen (z.B. Visa und Mastercard).
    Dies ist z.B. notwendig, um Ihren Kontostand und Ihre Kontoauszüge auf dem neuesten Stand zu halten.
  • Wenn Sie Lastschriften nutzen, teilen wir Ihre Daten mit den Beteiligten am Lastschriftverfahren.
  • Wenn Sie ein Produkt mit einem Treueprogramm wie Avios oder Everyday Offers haben, werden wir Ihre Daten mit dem Anbieter dieses Programms teilen.
  • Wenn Sie ein Produkt mit Leistungen wie Reiseversicherungen oder Rabattangeboten haben, geben wir Ihre Daten an die Leistungserbringer weiter. Wir dürfen sie auch an andere Unternehmen weitergeben, die an der Nutzung des Dienstes beteiligt sind (z.B. ein privater Parkhausbetreiber).
  • Wenn Sie ein gesichertes Darlehen oder eine Hypothek bei uns haben, dürfen wir Daten an andere Kreditgeber weitergeben, die ein Pfandrecht auf das Objekt haben (z.B. die andere Partei bei Mietkaufwohnungen).

Allgemeiner Geschäftsverkehr

Externe Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, um zu wachsen und unser Geschäft zu verbessern.

  • Unternehmen, mit denen wir ein Joint Venture oder eine Kooperationsvereinbarung haben (z.B. ein Geschäft oder ein Autohaus, das über uns Finanzierungen anbietet).
  • Unternehmen, von denen Sie an uns vermittelt werden
    Das kann ein Geschäft oder ein Autohaus sein, das Finanzierungen über uns anbietet, oder eine Preisvergleichs-Website.
  • Marktforschungsunternehmen
    Wir versenden Daten, die diese Firmen mit Daten aus anderen Quellen kombinieren, um Markttrends zu erstellen und um uns beraten zu lassen.
  • Berater, die uns helfen, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.
    Dies kann eine Anwaltskanzlei, ein IT-Lieferant oder eine Unternehmensberatung sein.

Unternehmensfusionen und -übernahmen

Wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten auch dann weitergeben, wenn sich die Zusammensetzung der Lloyds Banking Group in Zukunft ändert:

  • Wir können uns entscheiden, Teile unseres Unternehmens oder unserer Vermögenswerte zu verkaufen, zu übertragen oder zu fusionieren. Oder versuchen, andere Unternehmen in die Lloyds Banking Group einzubinden.
    Dies wird manchmal als „Mergers & Acquisitions“ oder „Firmenübernahmen“ bezeichnet.
  • Während eines solchen Prozesses dürfen wir Ihre Daten an andere Beteiligte weitergeben. Wir tun dies nur, wenn diese damit einverstanden sind, Ihre Daten sicher und vertraulich zu behandeln.
  • Wenn die Änderung in unserer Gruppe eintritt, dürfen andere Parteien Ihre Daten auf die gleiche Weise verwenden, wie in dieser Mitteilung beschrieben.

 

Wie wir Ihre Daten nutzen, um automatisierte Entscheidungen zu treffen

Hier erfahren Sie, wie wir mit automatisierten Systemen Entscheidungen über Sie und Ihr Geld treffen. Es werden Ihnen auch Ihre Rechte zur Anfechtung dieser Entscheidungen erläutert.

Manchmal verwenden wir Systeme, um automatisierte Entscheidungen über Sie oder Ihr Unternehmen zu treffen. Dies hilft uns sicherzustellen, dass unsere Entscheidungen, basierend auf dem, was wir wissen, schnell, fair, effizient und korrekt sind. Automatisierte Entscheidungen können sich auf die Produkte, Dienstleistungen oder Funktionen auswirken, die wir Ihnen jetzt oder in Zukunft anbieten, oder auf den Preis, den wir Ihnen dafür berechnen. Sie basieren auf personenbezogenen Daten, die wir haben oder die wir von anderen erheben dürfen.

Im Folgenden finden Sie die Arten von automatisierten Entscheidungen, die wir treffen:

Preisgestaltung

Wir dürfen basierend auf dem, was wir wissen, entscheiden, was wir für einige Produkte und Dienstleistungen verrechnen. Wenn Sie z.B. unseren Online-Hypothekenrechner verwenden, werden die von Ihnen eingegebenen personenenbezogenen Daten verwendet, um die von uns angebotene Hypothekenform abzuschätzen. Wenn Sie eine Versicherung beantragen, vergleichen wir Ihre Angaben mit anderen Unterlagen, um herauszufinden, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie einen Schaden geltend machen. Dies hilft uns bei der Entscheidung, ob wir Ihnen das Produkt anbieten und welchen Preis wir Ihnen dafür verrechnen sollen.

Maßgeschneiderte Produkte, Dienstleistungen, Angebote und Vermarktung

Wir dürfen Sie in Gruppen mit ähnlichen Kunden einordnen. Diese werden Kundensegmente genannt. Wir nutzen diese zur Erforschung und Analyse der Bedürfnisse unserer Kunden, um auf der Grundlage unserer Erkenntnisse Entscheidungen zu treffen. Dies hilft uns, Produkte, Dienstleistungen und Angebote für verschiedene Kundensegmente zu gestalten und unsere Geschäftsbeziehung zu ihnen zu verwalten. Darüber hinaus ermöglicht uns dies die maßgeschneiderte Anpassung der Marketing-Inhalte, die einzelnen Kunden auf unseren eigenen und anderen Websites und mobilen Anwendungen, einschließlich Social Media, gezeigt werden.

Betrugsaufdeckung

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um zu entscheiden, ob Ihre Privat- oder Geschäftskonten für Betrug oder Geldwäsche genutzt werden können. Wir könnten feststellen, dass ein Konto auf eine Weise genutzt wird, die Betrügern zugutekommt. Oder wir stellen möglicherweise fest, dass ein Konto in einer für Sie oder Ihr Unternehmen ungewöhnlichen Weise genutzt wird. Wenn wir der Meinung sind, dass ein Betrugsrisiko besteht, ist uns gestattet, die Aktivitäten auf den Konten einzustellen oder den Zugang zu ihnen zu verweigern.

Kontoeröffnungen

Wenn Sie ein Konto bei uns eröffnen, prüfen wir, basierend auf dem, was wir wissen, ob das Produkt oder die Dienstleistung für Sie von Relevanz ist. Wir prüfen auch, ob Sie oder Ihr Unternehmen die Voraussetzungen für die Kontoeröffnung erfüllen. Dies kann die Überprüfung von Alter, Wohnsitz, Nationalität oder finanzieller Lage beinhalten.

Bewilligung von Krediten

Wir verwenden ein System, um zu entscheiden, ob wir Ihnen oder Ihrem Unternehmen Geld leihen, wenn Sie ein Kreditprodukt, wie z.B. ein Darlehen oder eine Kreditkarte, beantragen. Dies wird als Kredit-Scoring (oder Bonitätsprüfung) bezeichnet. Es nutzt Daten aus der Vergangenheit, um Ihr wahrscheinliches Zahlungsverhalten bei der Rückzahlung entliehenen Geldes zu beurteilen. Dazu gehören auch Daten über ähnliche Konten, die Sie vielleicht schon einmal hatten.

Beim Kredit-Scoring werden Daten aus drei Quellen genutzt:

  • Ihr Antragsformular
  • Kreditauskunfteien (CRA)
  • Daten, die wir vielleicht schon haben.

Daraus ergibt sich eine Gesamtbewertung. Banken und andere Kreditgeber nutzen dies, um uns dabei zu helfen, verantwortungsvolle Kreditentscheidungen zu treffen, die fair und fundiert sind.

Kredit-Scoring-Methoden werden regelmäßig getestet, um sicherzustellen, dass sie fair und unvoreingenommen sind.

Ihre Rechte

Als Person haben Sie bei automatisierten Entscheidungen Rechte.

  • Sie können von uns verlangen, dass wir unsere Entscheidung nicht allein auf der Grundlage der automatisierten Bewertung treffen.
  • Sie können gegen eine automatisierte Entscheidung Einspruch erheben und verlangen, dass sie von einem Mitarbeiter geprüft wird.

Wenn Sie mehr über diese Rechte erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte.

 

Kreditauskunfteien (Credit Reporting Agencies CRA)

Unter bestimmten Umständen können wir mit Kreditauskunfteien zusammenarbeiten, um bei Änderungen Ihrer Polizze eine Überprüfung Ihrer Kreditwürdigkeit und Identität durchzuführen. Zum Beispiel, wenn eine signifikante Erhöhung Ihrer bestehenden Beiträge vorliegt, oder ein Wechsel des Versicherungsnehmers, dürfen wir eine Kreditauskunftei auffordern, Kredit- und Identitätsprüfungen durchzuführen.

Wenn wir mit Kreditauskunfteien zusammenarbeiten, geben wir Ihre personenbezogenen Daten an  diese weiter und diese gibt  uns Informationen über Sie.

Die von uns ausgetauschten Daten können Folgendes beinhalten:

  • Name, Adresse und Geburtsdatum
  • Kreditanträge
  • Einzelheiten zu allen gemeinsamen Krediten
  • Finanzsituation und Geschäftsverlauf
  • Betrugsbekämpfungsinformationen
  • Öffentliche Informationen aus Quellen wie dem Firmenbuch.

Wir verwenden diese Daten für Folgendes:

  • Zur Prüfung, ob Sie sich die erhöhten Beiträge leisten können.
  • Zur Sicherstellung, dass das, was Sie uns gesagt haben, wahr und richtig ist.
  • Zur Vorbeugung und Aufdeckung von Finanzkriminalität
  • Zur Verwaltung Ihrer Konten bei uns
  • Zur Nachverfolgung und Eintreibung von Außenständen
  • Zu Informationen über Angebote, die für Sie von Relevanz sind.

Solange Sie unser Kunde sind, werden wir Ihre personenbezogenen Daten weiterhin an Kreditauskunfteien weitergeben.

Wenn wir die Kreditauskunfteien nach Ihnen oder Ihrem Unternehmen fragen, werden sie dies in Ihrer Kreditakte vermerken. Dies wird als Kreditsuche bezeichnet. Andere Kreditgeber dürfen dies sehen, und wir dürfen Kreditsuchen von anderen Kreditgebern sehen.

Wenn Sie ein Produkt bei anderen Unternehmen beantragen, verknüpfen wir Ihre Daten bei uns mit deren. Das Gleiche tun wir, wenn Sie uns mitteilen, dass Sie eine/n Ehepartner/in, Partner/in oder eingetragene/n Lebenspartner/in haben – oder dass Sie mit anderen Partnern oder Geschäftsführern zusammenarbeiten.

Sie sollten diese darüber informieren, bevor Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung beantragen. Es ist wichtig, dass sie wissen, dass Ihre Aufzeichnungen miteinander verknüpft werden und dass mit ihnen Kreditsuchen durchgeführt werden können.

Kreditauskunfteien werden auch Ihre Aufzeichnungen miteinander verknüpfen. Diese Verknüpfungen verbleiben in Ihren Dateien, es sei denn, einer von Ihnen fordert die Kreditauskunfteien auf, die Verknüpfung aufzuheben. Normalerweise müssen Sie nachweisen, dass Sie keine finanzielle Verbindung mehr zueinander haben.

Wir werden Informationen an Kreditauskunfteien in Übereinstimmung mit geltendem Recht weitergeben. Wenn es das geltende Recht erfordert, werden wir Sie um Ihre Einwilligung bitten, bevor wir eine Kredit- oder Identitätsprüfung bei Kreditauskunfteien durchführen.

 

Betrugsbekämpfungsbehörden

Dieser Abschnitt befasst sich mit Daten, die wir außerhalb unserer Gruppe zur Bekämpfung von Finanzkriminalität weitergeben. Dazu gehören Verbrechen wie Betrug, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.

Möglicherweise müssen wir Ihre Identität überprüfen, bevor wir Ihnen oder Ihrem Unternehmen Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Dies kann auch die Durchführung von Betrugsüberprüfungen am Point-of-Sale beinhalten.

Sobald Sie Kunde bei uns sind, geben wir Ihre personenbezogenen Daten nur bei Bedarf weiter, um Betrug und andere Finanzkriminalität zu bekämpfen. Die Organisationen, mit denen wir Daten austauschen, sind:

  • Eingetragene Betrugsbekämpfungsbehörden (FPA)
  • Sonstige Behörden und Körperschaften, die für den gleichen Zweck tätig sind
  • Zu diesem Zweck verwendete Branchendatenbanken
  • Versicherer

Während unserer gesamten Geschäftsbeziehung mit Ihnen erfolgt zwischen uns und diesen Organisationen ein Datenaustausch zur Vorbeugung, Abschreckung, Aufdeckung und Verfolgung von Betrug und Geldwäsche.

Niemand von uns darf Ihre personenbezogenen Daten verwenden, es sei denn, wir haben einen triftigen Grund dafür. Es muss entweder die Notwendigkeit, ein Gesetz zu befolgen, oder ein „berechtigtes Interesse“ vorliegen.

Wenn wir einen eigenen geschäftlichen oder kommerziellen Grund haben, Ihre Daten zu verwenden, wird dies als „berechtigtes Interesse" bezeichnet. Wir sagen Ihnen, was das bedeutet, wenn wir uns darauf als Grund für die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten berufen. Selbst dann darf eine solche Verwendung Ihrer Daten nicht ungerechtfertigt gegen Ihre Interessen verstoßen.

Wir werden diese Daten für Folgendes verwenden:

  • Zur Bestätigung von Identitäten
  • Zur Vorbeugung von Betrug und / oder Geldwäsche
  • Zur Erfüllung aller Verträge, die Sie oder Ihr Unternehmen mit uns abgeschlossen haben.

Wir oder eine Betrugsbekämpfungsbehörde können den Strafverfolgungsbehörden den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten gestatten. Damit soll ihre Pflicht zur Prävention, Aufdeckung, Untersuchung und Verfolgung von Straftaten unterstützt werden.

Diese anderen Organisationen können personenbezogene Daten für unterschiedliche Zeiträume von bis zu sechs Jahren aufbewahren.

Die vons uns verwendeten Daten

Dies sind einige der von uns verwendeten personenbezogenen Daten:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Wohnanschrift
  • Auflistung Ihrer bisherigen Wohnorte
  • Kontaktinformationen wie E-Mail-Adressen und Telefonnummern
  • Finanzdaten
  • Ob Sie ein Opfer von Betrug geworden sind.
  • Daten zu Ihren Versicherungsfällen
  • Daten, die sich auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen oder die Ihres Unternehmens beziehen
  • Angaben zur Beschäftigung
  • Angaben zu Fahrzeugen
  • Daten, die Computer oder andere Endgeräte identifizieren, die Sie zur Verbindung mit dem Internet verwenden. Dazu gehört auch Ihre Internet Protocol (IP)-Adresse.

Automatisierte Entscheidungen zur Betrugsbekämpfung

Die Informationen, die wir über Sie oder Ihr Unternehmen gespeichert haben, bestehen aus dem, was Sie uns mitteilen, aus Daten, die wir erheben, wenn Sie unsere Dienste nutzen, oder aus Daten von Dritten, mit denen wir zusammenarbeiten.

Wir und andere Organisationen, die gegen Betrug vorgehen, können Ihre personenbezogenen Daten in Systemen verarbeiten, die nach Betrug suchen, indem sie Muster in den Daten untersuchen. Wir könnten feststellen, dass ein Konto oder eine Polizze auf eine Weise genutzt wird, die Betrügern zugutekommt. Oder wir stellen möglicherweise fest, dass ein Konto in einer für Sie oder Ihr Unternehmen ungewöhnlichen Weise genutzt wird. Beides könnte auf die Gefahr hindeuten, dass möglicherweise Betrug oder Geldwäsche zu Lasten eines Kunden, der Bank oder des Versicherers vorliegt.

Wie sich das auf Sie auswirken kann

Wenn wir oder eine Betrugsbekämpfungsbehörde entscheiden, dass ein Betrugsrisiko besteht, dürfen wir die Aktivitäten auf den Konten einstellen oder den Zugang zu ihnen sperren. Betrugsbekämpfungsbehörden und branchenübergreifende Organisationen können auch das von Ihnen oder Ihrem Unternehmen ausgehende Risiko dokumentieren.

Dies kann dazu führen, dass andere Organisationen sich weigern, Ihnen Produkte oder Dienstleistungen anzubieten oder Sie einzustellen.

Datenübermittlung aus dem EWR

Betrugsbekämpfungsbehörden und andere Organisationen, mit denen wir zu diesen Zwecken Daten austauschen, dürfen personenbezogene Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) senden. In diesem Fall wird es einen Vertrag geben, wie z.B. die von der Europäischen Kommission genehmigten EU-Standardvertragsklauseln, um sicherzustellen, dass der Empfänger die Daten nach dem gleichen Standard wie der EWR schützt. Dies kann folgende internationale Rahmenbedingungen für den sicheren Datenaustausch beinhalten.

 

Datenversand außerhalb des EWR

In diesem Abschnitt erfahren Sie über die Sicherheitsvorkehrungen, die Ihre persönlichen Daten sicher und privat halten, wenn sie außerhalb des EWR gesendet werden.

Wir senden Ihre Daten nur außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), um:

  • Ihren Anweisungen zu folgen
  • Einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen
  • Mit unseren Lieferanten zusammenzuarbeiten, die uns dabei unterstützen, Ihre Konten und Dienstleistungen zu verwalten.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des EWR an unsere Lieferanten weitergeben, stellen wir sicher, dass sie im gleichen Umfang wie im EWR geschützt sind. Wir werden dann eine der folgenden Sicherheitsvorkehrungen treffen:

  • Sie in ein Nicht-EWR-Land mit Datenschutzgesetzen, die den gleichen Schutz bieten wie der EWR, übertragen. Erfahren Sie mehr auf der Website der Europäischen Kommission Justiz
  • Einen Vertrag mit dem Empfänger abschließen, wie z.B. die von der Europäischen Kommission genehmigten EU-Standardvertragsklauseln, was bedeutet, dass er nach den gleichen Standards wie der EWR geschützt werden muss. Lesen Sie mehr darüber hier auf der Website der Europäischen Kommission Justiz.
  • Sie an Organisationen, die Teil von Privacy Shield sind, übertragen. Dies ist ein Rahmen, der Datenschutzstandards für Daten festlegt, die zwischen den USA und den EU-Ländern übermittelt werden. Er stellt sicher, dass diese Standards den im EWR verwendeten Standards entsprechen. Mehr zum Thema Datenschutz erfahren Sie auf der Website der Europäischen Kommission Justiz

 

Die auf unseren Websites verwendeten Cookies können in zwei Kategorien eingeteilt werden:

Unbedingt erforderliche Cookies

Diese Cookies sind notwendig, um es Ihnen zu ermöglichen, sich auf der jeweiligen Website zu bewegen und die darin enthaltenen Funktionen, wie z.B. den Zugriff auf sichere Bereiche, zu nutzen. Hierbei erfolgt keine personenbezogene Datenspeicherung, die für Marketingzwecke genutzt werden könnten. Es werden außerdem keine Informationen über besuchte Internetseiten gespeichert.

Durch den Besuch unserer Websites erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Art von Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert wird.

Unbedingt erforderliche Cookies auf dieser Website

Performance-Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie die Besucher unsere Websites nutzen. Zum Beispiel, welche Seiten von den Besuchern am häufigsten aufgerufen werden, oder welche Fehlermeldungen sie auf den besuchten Seiten erhalten. Hierbei werden keine Informationen gesammelt, die einen Besucher identifizieren können. Alle gesammelten Daten sind anonym und werden nur dazu verwendet, um die Funktionalität der Website zu verbessern.

Durch den Besuch unserer Websites erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Art von Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert wird.

Wie Sie die Speicherung dieser Cookies ablehnen oder bereits gespeicherte Cookies löschen können, erfahren Sie unter http://www.aboutcookies.org/Default.aspx?page=1

Performance-Cookies auf dieser Website

Funktionalitäten-Cookies

Diese Cookies ermöglichen es der Website, die von den Besuchern vermerkten Informationen (z.B. Benutzernamen, Sprache, oder der Region) zu speichern und anhand dessen weitere Funktionalitäten zu bieten. So kann eine Website beispielsweise Informationen über lokale Wettermeldungen oder Verkehrsmeldungen bereitstellen. Diese Cookies können auch dazu verwendet werden, um besucherspezifische Anpassungen der Darstellung der Website (z. B. Änderung der Textgröße) für zukünftige Besuche zu speichern. Des Weiteren können diese Cookies für von Besuchern angeforderte Dienste, wie z.B. der Abruf eines Videos oder das Kommentieren eines Blogs, eingesetzt werden. Alle gesammelten Informationen können anonymisiert werden und dienen nicht der Aufzeichnung von Besucheraktivitäten auf anderen Websites.

Durch den Besuch unserer Websites erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Art von Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert wird.

Wie Sie die Speicherung dieser Cookies ablehnen oder bereits gespeicherte Cookies löschen können, erfahren Sie unter

"Funktionalitäten-Cookies auf dieser Website

Clerical Medical
Druckansicht Druckansicht
Investment auf Ihrem Niveau
Impressum | Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise | Sitemap
© Copyright 2016 Clerical Medical is a trading name of Scottish Widows Limited.